Skip to Main Content

Alter Tempel der Kun Iam auf Coloane

Alter Tempel der Kun Iam auf Coloane

Der Tempel wurde rund um das 5. Jahr der Herrschaft des Kaisers Jiaqing (1800) von einheimischen Händlern erbaut. So sagt es die Inschrift. Der Glaube an Kun Iam, Göttin der Gnade, ist in Macau sehr verbreitet. Und die Legende besagt, dass die liebenswürdige und anständige Kun Iam oft Fischer und Seemänner beschützte, damit sie sicher nach Hause zurückkehrten. Der Tempel hat eine lange Geschichte, dem kleinen Ort Glück und Friedlichkeit zu bringen. Er ist auch Zeuge der Entwicklung über die Jahrhunderte. Dieser Tempel, zusammen mit dem Alten Tin Hau Tempel, dem Tam Kung Tempel und dem Sam Seng Tempel, zählt zu den „Vier Tempeln von Coloane“, um die sich Mitglieder einer ehrenamtlichen Gruppe vor Ort kümmern.